· 

Wen lade ich zu meiner Hochzeit ein?

Eine große und wichtige Frage! Die Gästeliste zu schreiben, ist für viele gar nicht so einfach. Mit Familie, Freunden, Arbeitskollegen, Bekannten, Nachbarn etc. wächst die Anzahl der Gäste sehr schnell in die Höhe und mit jedem Gast wachsen auch die Kosten.

 

Aber müsst ihr Kollegen, mit denen ihr privat eigentlich überhaupt nichts zu tun habt, oder Verwandte dritten Grades, die ihr seit zig Jahren nicht mehr gesehen habt, einladen? Oder Leute, die zwar irgendwie zur riesigen Clique dazugehören, aber nur einmal im Jahr dabei sind? Ich sage NEIN! Warum sollte man Personen zur Hochzeit einladen, mit denen man nichts zu tun hat? Für die eigene Feier könnt ihr doch selbst entscheiden, wen ihr dabei haben wollt. Es ist egal, "ob man das so macht". Ihr allein habt die Entscheidung!

 

Kleiner Tipp: Schreibt zuerst alle Personen auf, die euch in den Sinn kommen und streicht alle wieder durch, mit denen ihr im letzten Jahr keinen Kontakt hattet. Es ist natürlich etwas anderes, wenn ihr langjährige Freundschaften habt, die irgendwann einmal weggezogen sind und man sich nur selten sieht, aber trotzdem wird der Kontakt noch gepflegt.

 

Abgesehen davon könnt ihr alle Personen ganz einfach wegstreichen, mit denen ihr im letzten Jahr nichts zu tun hattet. Ihr müsst euch dafür weder rechtfertigen noch schlecht fühlen. Eure Hochzeit wird umso schöner und authentischer, wenn ihr nur Menschen dabei habt, mit denen ihr auch eine Verbindung habt :)

 

Ich hoffe, dass ich euch mit diesem kleinen Tipp ein wenig Stress und Sorgen nehmen kann :)

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Ernestine Ignetas (Montag, 18 Februar 2019 04:16)

    Wir mag den Blog. können wir Kooperation haben? mehr zu wießen, dann <a href="https://www.babyonlinedress.de/s/brautkleider-16.html">brautkleider günstig kaufen </a>.

©Ann-Christin Bert

01731755516

info@annchristinbert.de

 

AGB